Stromstoßschalter Theben OKTO: Licht einfach, effizient & kostengünstig schalten

Stromstoßschalter wie der Theben OKTO sind elektromechanische oder elektronische Geräte zur einfachen und energiesparenden Beleuchtungssteuerung.

Was ist ein Stromstoßschalter oder Stromstoßrelais?

Stromstoßschalter wie der Theben OKTO sind Geräte zur einfachen und energiesparenden Beleuchtungssteuerung. Stromstoßschalter werden eingesetzt, um in einer Elektroinstallation an mehreren Schaltstellen denselben Verbraucher zu schalten. Typische Anwendungsgebiete von Stromstoßschaltern und Stromstoßrelais sind Flure in Privathäusern und öffentlichen Gebäuden, Haus- und Hotelflure oder Korridore in Firmengebäuden. Hier sind in der Regel sämtliche Eingänge mit Tastern ausgestattet. Mit diesen kann das Licht von allen Stellen ein- und ausgeschaltet werden.

Studentenwohnheim
Mehrfamilienhaus

Wie funktioniert ein Stromstoßschalter oder Stromstoßrelais?

Mit einem Stromstoßschalter wie dem Theben OKTO lässt sich elektrischer Strom aus beliebiger Entfernung ein- oder ausschalten. Der Schaltzustand des Schalters verändert sich durch einen elektrischen Impuls. Dieser schaltet das Gerät in die vorherige Stellung zurück und hält diese mechanisch bis zum nächsten Steuerimpuls. So lassen sich über ein einziges Stromstoßrelais mit mehreren Tastern dieselben Verbraucher ansteuern.

Stromstoßrelais dienen als einfache, montagefreundliche und kostengünstige Alternative zu Aus-, Wechsel- und Kreuzschaltern. Stromstoßschalter sind meist einfacher und kostengünstiger verdrahtet. Die Verdrahtung entspricht der von Treppenlicht-Zeitschaltern. Der Strom für den Verbraucher fließt über einen einzigen potenzialfreien Schaltkontakt und nicht über alle Lichtschalter. Das reduziert die Störanfälligkeit erheblich. Fällt ein Taster aus, lässt sich der Verbraucher über die verbleibenden Taster schalten.

Ein Beispiel: Sie möchten in einem langen Flur an mehreren Stellen das Licht ein- und ausschalten. Hier ist eine Kreuzschaltung mit mehreren Wechselschaltern und Kreuzschaltern möglich. Diese muss aufwändig mit vier Drähten pro Kreuzschalter verkabelt werden. Stromstoßschalter wie der Theben OKTO vereinfachen dagegen die Montage erheblich. Pro Taster werden nur zwei Drähte benötigt. Zudem lassen sich bestehende Schaltungen einfach mit zusätzlichen Tastern erweitern.

 

Gibt es Unterschiede zwischen Stromstoßschalter und Stromstoßrelais?

Nein. Stromstoßschalter wie der Theben OKTO werden auch als Stromstoßrelais, Fernschalter, Impulsschalter oder Schrittschalter bezeichnet. Trotz unterschiedlicher Bezeichnungen unterscheiden sich das Funktionsprinzip und die Anwendung nicht.

 

Welche Stromstoßschalter gibt es?

Stromstoßschalter wie den Theben OKTO gibt es in verschiedenen Ausführungen. Die Geräte werden auf Hutschiene (DIN-Schiene, Tragschiene) montiert. Sie sind für einen maximalen Schaltstrom von 16A ausgelegt.

Elektromechanische Stromstoßschalter

Elektromechanische Stromstoßschalter

Theben OKTO S ändern bei jedem Betätigen den Schaltzustand. Diesen halten sie bis zum nächsten Schalten. Die Geräte sind für eine Steuerspannung von 230V AC ausgelegt. Bei einem Spannungsausfall hält die bistabile Funktion die letzte Schaltstellung mechanisch bis zum nächsten Stromimpuls. So werden die Verlustleistung und der Stromverbrauch wirkungsvoll reduziert. Beim elektromechanischen Theben OKTO S Stromstoßschalter fällt kein Stand-by-Verbrauch an. Der integrierte Handschalter ermöglicht das manuelle Ein- und Ausschalten des Geräts. 

Elektronische Stromstoßschalter

Elektronische Stromstoßschalter

Elektronische Stromstoßrelais wie der Theben OKTO ES erzeugen einen sehr geringen Stand-by-Verbrauch von 0,3 Watt. Theben OKTO ES Stromstoßschalter lassen sich mit 230V AC Steuerspannung oder einem Universalsteuereingang mit 8V bis 230V nutzen. Die integrierte Nulldurchgangsschaltung schont den Relais-Kontakt und verlängert die Lebensdauer des Leuchtmittels. OKTO Stromstoßschalter ES 12-230 und ES12-UC können mit beleuchteten Tastern bis zu einer Last von 100 mA betrieben werden. Nach Spannungsausfall wird der letzte Schaltzustand automatisch wieder hergestellt.

Wie leise sind elektronische Stromstoßschalter?

ICON Akustik OKTO3 Elektronische Stromstoßrelais wie der Theben OKTO ES arbeiten fast lautlos. Sie eignen sich für den Einsatz in öffentlichen Gebäuden und Hotels sowie im privaten Wohnbereich. Elektromechanische Stromstoßschalter wie der Theben OKTO S erzeugen ein hörbares Schaltgeräusch beim Drücken eines Tasters. Sie eignen sich zum Einsatz in weniger geräuschempfindlichen Umgebungen. Beispielsweise Korridore und Flure in Firmengebäuden.

Welche Taster lassen sich mit Stromstoßschaltern nutzen?

ICON Taster OKTO Stromstoßrelais lassen sich nur mit Tastern und nicht mit Schaltern einsetzen. Grundsätzlich können alle Arten von Tastern angeschlossen werden. Die Belastbarkeit der Kontakte muss für die Steuerspannung der verbauten Stromstoßschalter ausgelegt sein (230V AC bzw. 8V bis 230V bei Universal-Stromstoßrelais).
I agree that external content may be displayed to me. Personal data can thus be transferred to third party platforms. For more information, please see our privacy policy.

Elektronische Stromstoßschalter und LED

ICON Ideal fuer LED OKTO

Elektronische Theben OKTO ES Stromstossrelais ermöglichen hohe Schaltlasten von bis zu 600W. Damit eignen sie sich ideal zum Einsatz mit LED-Leuchtmitteln. Worauf es hier ankommt, zeigt folgendes Beispiel:

In den Korridoren eines grossen Gebäudes werden Glühlampen durch LED-Retrofitlampen ersetzt. Plötzlich fallen die verbauten Stromstossrelais aus. Die Ursache liegt in verbrannten oder verschweissten Kontakten. Die Geräte wurden überlastet. Trotz deutlich reduzierter Nennleistung der Elektroinstallation.

Die Antwort bieten die Einschaltströme. Herkömmliche Glühlampen verursachen Einschaltströme vom Zehnfachen des Nennstroms. LED-Lampen mit kapazitiver Charakteristik erzeugen dagegen Einschaltstromimpulse im μs-Bereich. Diese können das 1.000-fache des Nennstroms und mehr betragen. Im VDE-autorisierten Prüflabor von Theben wurde einmal ein Einschaltstrom von 19A bei einer 1,8W LED-Lampe gemessen. Das 1.706-fache des Nennstroms!

Für C-Last ausgelegte Stromstossrelais kommen besser mit extremen Einschaltströmen zurecht. Theben OKTO ES Stromstossschalter bieten eine Nulldurchgangsschaltung. Diese errechnet den Nulldurchgang der Sinuskurve der Wechselspannung. In diesem Moment ist der Einschaltstrom beim Schalten minimal. Das schont den Relaiskontakt und verlängert seine Lebensdauer bei hohen Schaltlasten. 

Fazit: Stromstossschalter sind eine sinnvolle Lösung, um Verbraucher über mehrere Taster ein- und auszuschalten. Beispielweise zur effizienten Lichtsteuerung in Hausfluren oder Korridoren. Stromstossrelais wie der Theben OKTO S sind die einfache und robuste Lösung ohne Stand-by-Verbrauch. Stromstossrelais wie der Theben OKTO ES eignen sich dank hoher Schaltlasten von bis zu 600 W ideal zum Einsatz mit LED-Leuchtmitteln.

 

Technische Daten Theben OKTO:

  OKTO ES12-230 OKTO ES12-UC OKTO S12-230 OKTO S22-23
Artikel-Nr. 3120130 3120131 3120120 3120122
Typ Elektronisch Elektronisch Elektromechanisch Elektromechanisch
Anzahl der Kontakte als Schließer 1 1 1 2
Steuerspannung  230 V AC von 8 V bis 230 V   230 V AC  230 V AC
Versorgungsspannung/Frequenz  230 V/ 50-60 Hz  230 V/ 50-60 Hz  230 V/ 50 Hz  230 V/ 50 Hz
Max. Schaltstrom (cos φ = 1)   16 A  16 A  16 A  16 A
Max. Glühlampenlast  2600 W  2600 W  1800 W  1800 W
Max. Leuchtstofflampenlast  2600 VA  2600 VA  700 VA  700 VA
Nulldurchgangsschaltung  ✓  ✓  -  -
LED Schaltlast (> 2 W)  600 W  600 W  200 W  200 (400) W
Max. Glimmlampenstrom  100 mA  100 mA  3 mA  3 mA
Handbedienung möglich  -  -  ✓  ✓
Potentialfrei/Schutzkleinspannung (SELV)  -  ✓  ✓  ✓
Allpolige Abschaltung N und L  -  -  -  ✓
Standby-Leistung  0,3 W  0,3 W  0,0 W  0,0 W