Produktdesign bei Theben
Home > Unternehmen > Design

Einzigartig und vielfach ausgezeichnet – das neue Theben Produktdesign

Für manche ist es reine Funktionalität – die pure Technik. Für uns, für Theben, ist es mehr: die vollendete Form unserer Produkte.

Tatsächlich sind es nicht einfach „nur“ technologisch ausgefeilte Geräte, die mit einem hohen Maß an Präzision entwickelt und gefertigt werden. Es sind ganzheitliche Konstrukte, bei deren Entwicklung Theben ebenso viel Energie in die Form, die Materialgüte wie in die Funktionalität und Bedienbarkeit investiert. Dahinter steht ein hoher Anspruch und eine klare Designlinie, die inzwischen bereits mehrfach mit Preisen wie dem IF-Award, dem PLUS-X-Award Good Design und dem reddot award ausgezeichnet wurde.

„Natürlich sind wir sehr glücklich“, so Thomas Goes, Vorsitzender des Vorstands der Theben AG, „dass unsere Anstrengungen, ein herausragendes Design zu schaffen, durch internationale Designpreise bestätigt wurden.“ Form, Materialien, Farbe  und Beschriftung stehen für technische Präzision und Klarheit einerseits und damit für die Marke selbst. Auf den ersten Blick – und nicht nur über das Logo – sind sie als Theben Produkte erkennbar. Das macht sie einzigartig. Besonders deutlich wird diese Formensprache bei den neuen Produkten der Präsenz- und Bewegungsmelder.
 
Schöne, klare, runde Konturen – im sogenannten Tropfenformdesign – verleihen den Meldern, thePrema, theRonda und theMova, eine fließende Linie, die sich an Decken, Wänden und Dächern anschmiegt, integriert und ästhetische Akzente setzt, wo sie niemand erwartet. „Das nachhaltige Designkonzept“, erläutert Thomas Goes, „haben wir mit einem  renommierten Produktdesigner entwickelt. Wichtig war uns vor allem, dass sich die Produkte unauffällig in das jeweilige Umfeld integrieren und einfügen und Funktion und Ästhetik in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen.“   
 
Damit beschreitet Theben einen Weg, der vor kurzem noch unvorstellbar schien: offensiv im Design mit typisch technologischen Funktionsgeräten umzugehen. Sie als Teil der sichtbaren und gestaltbaren Architektur und Gebäudeinfrastruktur zu verstehen und sie einzubinden, ohne sie in den Vordergrund zu rücken. Dies schafft ein wesentliches Differenzierungsmerkmal zum Wettbewerb.
 
Dazu gehören auch Wetterstationen aus semitransparenten Kunststoffen, die in der Fassadenoptik aufgehen und erst bei genauem Hinschauen sichtbar werden. Genauso zählen die explizit sichtbaren Geräte dazu, die nicht einfach entdeckt werden dürfen, sondern geradezu entdeckt werden wollen. Gerade weil der Nutzen, den sie bieten, durchaus auch Anerkennung verdient.
 
Die Theben Bildsprache spielt mit diesem Entdecken, mit dieser Anerkennung, mit diesem Blick für den Nutzen, wenn sie Menschen zeigt, die dorthin schauen, wo Produkte von Theben angebracht sind.
 
Achten Sie einmal darauf. Auf die Linie, die funktionale Formschönheit und den Nutzen unserer Produkte. Es ist eine gelungene Verschmelzung von Form und Funktion.

 

Alle Designpreise im Überblick

 

Generelle Auszeichnungen

Auszeichnungen+Preise_Theben_2015

 

 

Präsenzmelder PlanoSpot

Designpreis_PlanoSpot_EN

Präsenzmelder thePrema

 

Designpreise Präsenzmelder thePrema

Bewegungsmelder theMova S

 

Designpreis Bewegungsmelder theMova S DE

Bewegungsmelder theLuxa P

 

Designpreis Bewegungsmelder theLuxa P

Bewegungsmelder theLuxa S150/ S180

Designpreis Bewegungsmelder theLuxa S150

Präsenzmelder PlanoCentro

Designpreis Präsenzmelder PlanoCentro

KNX-Multifunktionsdisplay VARIA

Designpreis KNX-Multifunktionsdisplay VARIA

KNX-Stellantrieb CHEOPS control

Designpreis Stellantrieb CHEOPS control KNX